Archäologie-Kongress „Horizonte“ in Kiel

10. Deutscher Archäologie-Kongress „Horizonte“  findet digital statt

Der Deutsche Archäologiekongress, der vom 21. bis 25.09.2020 in Kiel stattfinden sollte, muss leider aufgrund der COVID19-Pandemie abgesagt werden. Am Veranstaltungsort an der Universität Kiel ist aufgrund der Regelungen zur Pandemiebekämpfung die Durchführung des Kongresses nicht möglich.

Stattdessen wird der Digitale Deutsche Archäologie-Kongress (DAK) per Videokonferenz bzw. Stream durchgeführt. Um an dem digitalen Deutschen Archäologie-Kongress teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung über untenstehenden die Homepage des Kongresses erforderlich.

Die Teilnahme ist für jede/n Teilnehmer/in kostenfrei und kann jederzeit – auch während die Videokonferenz bereits läuft – erfolgen.

Rechtzeitig vor Beginn – spätestens drei Tage vorher – erhalten Sie per E-Mail die Links zu den Videokonferenz-Sitzungen und Vorträgen der einzelnen AGs.

Weitere Informationen unter: https://www.dak2020.de/

10. Deutscher Archäologiekongress in Kiel (21.09.2020-25.09.2020)

Seit dem letzten großen Kongress 2017 in Mainz sind schon wieder drei Jahre vergangen. So steht in diesem Jahr erneut ein bundesweites Treffen der verschiedenen archäologischen Verbände und Arbeitsgemeinschaften an, das abwechselnd von einem der drei regionalen Altertumsverbände gemeinsam mit weiteren Partnern organisiert wird. Ziel dieses Turnus ist es, das archäologische Potential der einzelnen Regionen für alle sichtbar zu machen, dabei Bekanntes noch einmal zu betrachten, Neues zu entdecken und vielleicht auch überraschende Parallelen zu finden. Vor allem jedoch geht es um eine Plattform für den Austausch untereinander.

Hierzu lädt der 10. Deutsche Archäologie-Kongress unter dem Motto „Horizonte“ vom 21.09. – 25.09.2020 nach Kiel ein. Veranstaltungsort wird die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sein. Es haben sich 15 AGs angemeldet, zudem wurden Sektionen für Archäologisches aus Schleswig-Holstein sowie Vorträge aus dem Sonderforschungsbereich 1266 und dem Exzellenzcluster „Roots“ der Universität Kiel eingerichtet. Insgesamt werden bis zu 800 Teilnehmer erwartet.

Nähere Informationen zum Programm, Anmeldung und weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.